Yakhaltung

Wir haben uns entschlossen unseren Betrieb umzustrukturieren. Im Oktober 2022 sind die ersten 17 Yaks eingetroffen. Yaks stammen aus dem Himalaya, wo sie bis auf einer Höhe von 6000 Meter zu finden sind. Wegen der grunzähnlichen Laute wird der Yak auch Grunzochse genannt. Yaks sind sehr geländegängig und daher ideal für unsere steilen und schwer zugänglichen Alpweiden. Yaks haben einen ausserordentlichen Herdeninstinkt.

 

 

 

Yakfleisch

Das erste Yakfleisch kann im Herbst 2023 bezogen werden. Yakfleisch ist aromatischer als Rindfleisch, ist eher feinfasrig und weist eine tiefrote Farbe aus.

 

Interessierte dürfen gerne bereits heute mit uns Kontakt aufnehmen.